Lesedauer < 1 Minute

Spon­sor­ing ein­er neon­azis­tis­chen Zeitschrift, Spitzen­funk­tionäre die Mit­glieder der Iden­titären hofieren und ein Neo­rechter als Jugend­men­tor. Die Salzburg FPÖ gerät zunehmend in die Kri­tik. Durch ihr Ver­hal­ten öffnet sie dem Recht­sradikalis­mus Tür und Tor.

Logo So. Wochenkommentar
so. ist der Wochenkom­men­tar auf FS1 & der Radio­fab­rik. Was Salzburgs Gesellschaft bewegt und welche neuen Entwick­lun­gen in der Lan­des- und Region­alpoli­tik anste­hen — darüber berichtet so! Die Redak­tion wird angeleit­et von Thomas Neuhold und Ste­fanie Ruep, unter anderem Tätig bei DER STANDARD.

Quellen:

Sendl­hofer, Thomas (2020): “Tief im recht­sex­tremen Sumpf”: Kri­tik an Inser­at der Salzburg­er FPÖ in “Info-direkt”. Online unter: https://www.sn.at/salzburg/politik/tief-im-rechtsextremen-sumpf-kritik-an-inserat-der-salzburger-fpoe-in-info-direkt-96988090

Neuhold, Thomas (2020): Hard­core-Rechter im Vor­stand der Salzburg­er FPÖ-Jugend. Online unter: https://www.derstandard.de/story/2000121925439/hardcore-rechter-wird-chef-der-salzburger-fpoe-jugend

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.