Zeit, dass sich wirklich was dreht

Regen­bo­gen­fah­nen, der Kniefall der Fußball­spiel­er und die Reak­tio­nen auf ein weinen­des Mäd­chen lassen tief Blick­en in das Europa 2021. Wir wer­den Zeu­gen von Sol­i­dar­ität und Mit­ge­fühl eben­so wie von tiefver­wurzel­ter Frem­den­feindlichkeit und Homo­pho­bie. Die diesjährige Europameis­ter­schaft wird von poli­tis­chen Zeichen, Skan­dalen und Protes­tak­tio­nen dominiert.

“Kein Grund, um zu jubeln!”

Im inter­na­tionalen Ver­gle­ich liegt Öster­re­ichs Presse­frei­heit auf Platz 17. Die Verbesserung ist jedoch nicht auf die Eigen­leis­tung des Lan­des zurück­zuführen. Es gibt noch viele Baustellen und Verbesserungs­be­darf für öster­re­ichis­chen Journalismus.